Van Gogh - Leben und Werk

Van Gogh - Leben und Werk

Bildervortrag von Kunsthistorikerin Claudia Baumbusch, Reservierung unter (07231) 933125.

Making Van Gogh, so lautete der Titel einer Ausstellung im Frankfurter Städel Museum. Sie nimmt das Œuvre van Goghs im Kontext seiner deutschen Rezeption in den Blick. Deutschland spielte für die Erfolgsgeschichte des Niederländers eine zentrale Rolle. Vincent van Goghs (1853–1890) Malerei übte Anfang des 20. Jahrhunderts vor allem auf junge Künstler in Deutschland eine ungeheure Faszination aus.
Die bis dato größte und aufwendigste Präsentation in der Geschichte des Frankfurter Museums thematisiert die besondere Rolle, die deutsche Galeristen, Sammler, Kritiker und Museen für die Erfolgsgeschichte des Malers spielten, der als Vorreiter der modernen Malerei gilt. Zum anderen wird die entscheidende Rolle van Goghs als Vorbild für die Kunst des deutschen Expressionismus beleuchtet. Zu sehen sind mehr als 120 Gemälde und Arbeiten auf Papier, darunter über 50 zentrale Werke von van Gogh und 70 Werke weiterer bedeutender Künstlerinnen und Künstler.
Claudia Baumbusch führt mit ihrem Vortrag in diesen spannenden Dialog ein.

Karten verfügbar