Literatur- und Musik-Matinee

Literatur- und Musik-Matinee

der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim.
Wolfgang Borchert - Ich seh in einen Spiegel, mit Inés Zimmermann, Flöten und Prof. Claus Thomas, Rezitation.
Thematische Einstimmung auf Wolfgang Borchert und seine Zeit durch Claus Kuge.

Wolfgang Borchert (1921-1947)
Er war achtzehn, als der Krieg ausbrach. Vierundzwanzig, als der Krieg zu Ende war. Krieg und Kerker hatten seine Gesundheit zerstört, das übrige tat die Hungersnot der Nachkriegsjahre. Zwei Jahre blieben ihm zu Schreiben und er schrieb in diesen zwei Jahren wie jemand, der im Wettlauf mit dem Tode schreibt. Borchert hatte keine Zeit und er wusste es. Wolfgang Borchert, der frühvollendete Dichter aus einer entwurzelten, betrogenen, um alles beraubten und zu Ruinen heimgekehrten Kriegsgeneration starb am 20. November 1947, einen Tag vor der Uraufführung seines Dramas DRAUSSEN VOR DER TÜR, das ein Welterfolg werden sollte. Schwermütige Lyrik und eine genial dynamische Erzählkunst charakterisieren das Werk des Dichters. Sein einziges Drama nennt Gero von Wilpert einen "Aufschrei und Anklage einer verratenen Jugend".

Keine Karten verfügbar

Kontakt

Pforzheimer Zeitung
Poststraße 5
75172 Pforzheim

Telefon:
07231 933-0
Fax:
07231 933-262
E-Mail:
verlag@pz-news.de

PZ-Forum Newsletter abonnieren

Jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren und keine Veranstaltungen im PZ-Forum mehr verpassen.

  • monatliche Übersicht der stattfinden Veranstaltungen.
  • Information über Restkarten
  • Ankündigung von Gewinnspielen